Tirolesia 2014

Ausstellung Tirolesia und Filmpremiere

Nach zwei Ausstellungen von TIROLESIA in Indonesien (Yogyakarta, Jakarta) werden die Arbeiten von Helena Lea Manhartsberger und Digie Sigit von 9.September bis 3. Oktober 2015 im FOTOFORUM in Innsbruck präsentiert. Der Dokumentarfilm TIROLESIA #2 feierte am 10. September 2015 um 19:00 im LEOKINO in Innsbruck, Österreich-Premiere.

  • Laufzeit: 9. 9. - 3. 10.
  • Vernissage: 9. 9. , 18:30
  • Österreich-Premiere des Dokumentarfilm TIROLESIA #2: 10. 9. 19:00, LEOKINO in Innsbruck
  • Finissage: 3. 10., ab 18:00  im Rahmen der Langen Nacht der Museen 2015
  • FOTOFORUM Adolf-Pichler-Platz 8 6020 Innsbruck

TIROLESIA

TIROLESIA ist ein transmediales und interkulturelles Kunstprojekt der Künstlerin Helena Manhartsberger, welches in Kooperation mit ipsum entanden ist.

Der 1. Teil des Projektes wird bereits 2013 in Indonesien verwirklicht und in Österreich präsentiert. Der 2. Teil wird in Österreich umgesetzt.

 

 

Jeder Ort und jedes Bild, egal wo auf der Welt, ist mit Geschichten verbunden.

Hinter all diesen Geschichten stehen Menschen und ihre Erinnerungen.

Auf der Suche nach einigen dieser Geschichten macht sich Helena Manhartsberger mit dem Motorrad auf den Weg und bereist Teile Indonesiens, immer mit Fotos ihrer Heimat Tirol im Gepäck. Diese zeigt sie Menschen denen sie unterwegs begegnet und lädt sie ein jenes Bild zu wählen, das in ihnen die stärkste Erinnerung an persönliche Erlebnisse weckt und darüber zu erzählen. Diese Interviews werden filmisch festgehalten.

 

 

Anschließend portraitiert sie ihre Gesprächspartner_innen und bittet sie um eine persönliche Caption (als Text oder Zeichnung) zum Bild. Dabei erklärt sie, dass dieses Stück Papier Teil der Ausstellung in Österreich und somit ihre persönliche Botschaft an ein fremdes Publikum sein wird.

 

 

In Zusammenarbeit mit lokalen Künstler_innen entsteht eine filmische Gesamtkomposition, welche ein neues Bild der Menschen und der Region entstehen lässt.

 

hier zum Film "TiROLESiA"

 

 

Grundlage des Projektes ist ein Perspektivenwechsel auf beiden Seiten: Daher ist der 2. Teil des Projektes, notwendige und logische Konsequenz des ersten Teils: Österreicher_innen werden mit Bildern aus dem indonesischen Raum konfrontiert und die dabei entstehenden Beiträge an ein indonesisches Publikum herangetragen. Nur so kann ein wechselseitiger und gleichberechtigter Austausch und Reflexionsprozess garantiert werden. 

In diesem Sinne begibt sich Helena Manhartsberger im August / September 2014 gemeinsam mit dem Künstler Digie Sigit aus Jogjakarta, in Tirol auf die Suche nach Orten, Menschen und deren Geschichten.

 

 

Der dem Projekt zugrunde liegende Ansatz eines partizipativen Zugangs zu visuellen Medien wie Fotografie und Film verfolgt die Absicht, einen tiefer gehenden Austausch von Menschen in zwei Regionen anzuregen, die einander geografisch und kulturell scheinbar fernstehen. Damit soll sichtbar werden, wie die Bewohner_innen eines Ortes durch ihre Perspektiven und Narrationen ihre jeweilige Lebenswelt erfinden, wahrnehmen, gestalten, prägen und präsentieren.

Auf diese Weise können Stereotypen, Vorurteile und Klischees hinterfragt und bearbeitet werden, einerseits durch das Erzählen zu Bildern, andererseits durch die Rezeption dieser Geschichten am jeweils „anderen“ Ort. Interaktive Präsentationen in Ausstellungen und im virtuellen Raum geben dem Publikum die Möglichkeit Teil des Dialogs zu werden und diesen nachhaltig mitzugestalten und fortzuführen.

ipsum-Team

Dokumentations-Bilder

vlcsnap-2014-03-31-11h27m02s197
vlcsnap-2014-03-31-11h27m02s197

Creative Commons License , by ipsum

Info zu Tirolesia 2014
Paiton_prozess
Paiton_prozess

Creative Commons License , by ipsum

Info zu Tirolesia 2014
_MG_9974_1
_MG_9974_1

Creative Commons License , by ipsum

Info zu Tirolesia 2014
anneke_inkl_caption copy
anneke_inkl_caption copy

Creative Commons License , by ipsum

Info zu Tirolesia 2014
motorol
motorol

Creative Commons License , by ipsum

Info zu Tirolesia 2014