Jugendforum 2010

In ipsum-Workshops werden verschiedene Methoden aus der entwicklungspolitischen Bild(ungs)arbeit angewendet, die folgende Schwerpunkte abdecken:

  • Anregen und Fördern von interkulturellem Dialog
  • Austausch und Partizipation
  • Hinterfragen von Vorurteilen durch Fotografie und Bilderlesen
  • Wahrnehmung stärken: Eigenbild, Fremdbild, Perspektivenwechsel
  • Selbständiges Erforschen/Lernen/Diskutieren/Reflektieren
  • Heterogenität als positiven Aspekt für Dialog verstehen

Ergebnisse & Erkenntnisse

  • Ausprobieren und Diskutieren von Methoden (Bilder-Staffellauf, Bilderrätsel), die in der Arbeit von ipsum angewandt werden, und Überlegungen inwieweit diese Methoden in die eigene Arbeit mit Jugendlichen integriert werden können.
  • Reflexion: Kontexte der Fotografie (Entstehungs-, Betrachtungs-, Präsentationsebene)Welche Geschichte erzählt ein Bild? Die von Motiv, FotografIn, Betrachter_in oder Präsentator_in?

Spannende Diskussionspunkte & weiterführende Fragen

• Erzeugen Bilder Vorurteile?
• Dialog in Bildern: In welchem Rahmen ist er möglich und welche Grenzen sind ihm gesetzt?
• Gibt es so etwas wie Bild-Analphabetismus?

ipsum-Team

Dokumentations-Bilder

Partner_innen / Sponsor_innen / Fördergeber_innen