iBUS 2016

Sexarbeit - Was denkst du?

 

ipsum meets iBUS von Juli bis Dezember 2016 zum Thema (illegalisierter) Sexarbeit in Innsbruck.

 

Was heißt es, Sexarbeiter_in zu sein? Wie ist die öffentliche Wahrnehmung dieser? Wie ist meine persönliche Wahrnehmung? Wie sieht die konkrete Lage in Innsbruck aus?

 

Gemeinsam mit iBUS - eine Beratungseinrichtung für Sexarbeiter_innen haben wir, verschiedene Perspektiven zum Thema Sexarbeit gesammelt, diskutiert und sichtbar gemacht.

Die sensible Zielgruppe forderte Offenheit, Kreativität und Spontanität von uns, wir organisierten Workshops, Aktionen, Streetwork und eine Haarschneidesession. Abschließend gab es eine Vernissage mit einem Vortrag von Brigitte Obrist. Sie ist Aktivistin, ehemalige Sexarbeiterin aus der Schweiz und heute bei der Aidshilfe tätig ist.

ipsum-Team

Dokumentations-Bilder

Ibus Doku (1)
Ibus Doku (1)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (5)
Ibus Doku (5)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (10)
Ibus Doku (10)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (6)
Ibus Doku (6)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (11)
Ibus Doku (11)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (7)
Ibus Doku (7)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (12)
Ibus Doku (12)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (8)
Ibus Doku (8)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (2)
Ibus Doku (2)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (9)
Ibus Doku (9)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (3)
Ibus Doku (3)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016
Ibus Doku (4)
Ibus Doku (4)

Creative Commons License , by ipsum

Info zu iBUS 2016